Stephen King – Der Turm (Der Dunkle Turm, Band 7)

Stephen King – Der Turm (Der Dunkle Turm, Band 7)

Anmerkung: Dieses Review ist zunächst spoilerfrei. Ihr könnt also bedenkenlos lesen, auch wenn ihr den Turm noch nicht kennt, oder das siebte Buch noch nicht gelesen habt. Da sich die Geschichte aber immer weiter zuspitzt, wird es hier die SPOILERECKE geben, in der ich auf ein paar Dinge noch ausführlicher eingehen werde.

Deutlich über ein Jahr habe ich gebraucht um nach Abschluss des 6. Bandes „Susannah“ auch das 7. Und letzte Buch „Der Turm“ zu beenden.

Das liegt zum einen daran, dass ich es nicht eilig hatte dieses „Großprojekt“ zu beenden und Angst davor in ein „Leseloch“ zu fallen. Zum anderen muss ich allerdings gestehen konnte mich „Der Turm“ nicht mehr so fesseln, wie noch die meisten seiner Vorgänger.

Der Auftakt im Dixie Pig, der direkt an das Ende Weiterlesen

Werbeanzeigen
Stephen King – Susannah (Der Dunkle Turm, Band 6)

Stephen King – Susannah (Der Dunkle Turm, Band 6)

Anmerkung: Dieses Review ist weites gehend spoilerfrei. Ihr könnt also bedenkenlos lesen, auch wenn ihr den Turm noch nicht kennt bzw. „Susannah“ noch nicht gelesen habt. Da sich die Geschichte aber immer weiter zuspitzt, wird es hier erstmals die SPOILERECKE geben, in der ich auf ein paar Dinge noch ausführlicher eingehen werde.

Fast 3 Jahre lese ich nun schon den „Der Dunkle Turm„- Zyklus von Stephen King und nun habe ich den vorletzten Band beendet. Was nun vor mir liegt ist also der letzte Band, mit einem (hoffentlich) spektakulären Finale.

Der Weg dorthin allerdings, hinterlässt bei mir einen leicht bitteren Beigeschmack: Weiterlesen

Stephen King – Wolfsmond (Der Dunkle Turm, Band 5)

Stephen King – Wolfsmond (Der Dunkle Turm, Band 5)

Anmerkung: Dieses Review ist zunächst spoilerfrei. Ihr könnt also bedenkenlos lesen, auch wenn ihr den Turm noch nicht kennt, oder das fünfte Buch noch nicht gelesen habt. Da sich die Geschichte aber immer weiter zuspitzt, wird es hier die SPOILERECKE geben, in der ich auf ein paar Dinge noch ausführlicher eingehen werde.

Also so langsam reicht es dann auch mal! Ich bin jetzt fertig mit „Wolfsmond“ und so richtig vorwärts in Richtung Turm geht es nicht! Klar, ein wenig bin ich daran auch selbst schuld, immerhin habe ich ja „freiwillig“ den den 8. Band (Wind)  zwischen 4 (Glas) und 5 (Wolfsmond) eingeschoben. Der 8. Band spielt chronologisch Weiterlesen

Stephen King – Wind (Der Dunkle Turm, Band 8)

Stephen King – Wind (Der Dunkle Turm, Band 8)

Anmerkung: Dieses Review ist zunächst spoilerfrei. Ihr könnt also bedenkenlos lesen, auch wenn ihr den Turm noch nicht kennt, oder das achte Buch noch nicht gelesen habt. Da sich die Geschichte aber immer weiter zuspitzt, wird es hier die SPOILERECKE geben, in der ich auf ein paar Dinge noch ausführlicher eingehen werde.

Der Sommer macht Pause. Und wenn es schon Sturmwarnungen gibt und man nicht vor die Tür gehen soll, dann kann man sich die Zeit doch auch mal wieder mit einem guten Buch vertreiben.

Gesagt getan! Der Dunkle Turm – Zyklus hat nach wie vor einige Geschichten für mich parat und Weiterlesen

Stephen King – Glas (Der Dunkle Turm, Band 4)

Stephen King – Glas (Der Dunkle Turm, Band 4)

Anmerkung: Dieses Review ist zunächst spoilerfrei. Ihr könnt also bedenkenlos lesen, auch wenn ihr den Turm noch nicht kennt, oder das vierte Buch noch nicht gelesen habt. Da sich die Geschichte aber immer weiter zuspitzt, wird es hier die SPOILERECKE geben, in der ich auf ein paar Dinge noch ausführlicher eingehen werde.

Mir kann man es aber auch so gar nicht recht machen! In meinem Fazit zum 3. Band der Turm-Saga, „tot.“, habe ich mich noch beschwert, dass es Stephen King darauf verzichtet hat, Rückblenden einzubauen („Für meinen Geschmack gibt es zu wenige Rückblicke in Roland’s Vergangenheit. Diese haben mir im ersten Band so sehr gefallen, dass ich sie hier etwas vermisse…“)
Jetzt, da ich mit dem vierten, „Glas“ durch bin muss ich sagen: Ich habe mich streckenweise danach gesehnt Weiterlesen

Stephen King – tot (Der Dunkle Turm, Band 3)

Stephen King – tot (Der Dunkle Turm, Band 3)

Anmerkung: Dieses Review ist weites gehend spoilerfrei. Ihr könnt also bedenkenlos lesen, auch wenn ihr den Turm noch nicht kennt, oder das dritte Buch noch nicht gelesen habt. Da sich die Geschichte aber immer weiter zuspitzt, wird es hier erstmals die SPOILERECKE geben, in der ich auf ein paar Dinge noch ausführlicher eingehen werde.

Nachdem ich „drei“, den 2. Band von Stephen King‘s „Der Dunkle Turm“-Saga, beendet hatte, verging einige Zeit, bis ich den 3. Teil, „tot.“, In Angriff nahm. Das lag hauptsächlich daran, dass meine „Lesezeit“ sich fast ausschließlich auf den Sommer beschränkt. Das ich nebenbei auch noch anderes Zeug gelesen habe, hat die Sache ebenfalls nicht wirklich beschleunigt.
Nun aber bin ich durch mit „tot.“ und die Reise des Revolvermannes Roland Deschain macht mir immer mehr Spaß.

„tot.“ beginnt mit einer eher geruhsamen Reise vom Revolvermann und seinem Ka-tet durch die zerstörte Welt. Weiterlesen

Stephen King – Drei (Der Dunkle Turm, Band 2)

Stephen King – Drei (Der Dunkle Turm, Band 2)

„Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, obwohl der zweite Band schon hier liegt, ich werde die Saga nur deswegen weiter lesen, weil ich interessiert daran bin zu erfahren, was so außergewöhnlich an den Büchern sein soll. Und nicht etwa, weil ich wissen muss wie es weiter geht…“.

Das habe ich geschrieben, nach dem ich „Schwarz“, den ersten Band der Turm-Saga von Stephen King, beendet hatte. Jetzt bin ich mit dem zweiten Band, „Drei“ durch. Und mein abschließendes Fazit könnte kaum weiter von dem obigen Zitat entfernt sein. Weiterlesen