Game of the Year 2007 – Die besten Spiele des Jahres

Die „Games of the Year“-Kategorie ist eine der prallgefülltesten auf dieser Seite. Für mich ist es immer ein schöner Abschluss des (Spiele-)Jahres im Dezember zurück zu schauen und sich noch einmal an die Games der letzten 12 Monate zu erinnern. Leider gibt es diesen Blog natürlich nicht annähernd so lange wie ich Computerspiele spiele, sodass einige absolute Perlen und Herzensstücke meiner Videospielkarriere bisher keine Aufmerksamkeit fanden. Das möchte ich hiermit ändern! Zwar habe ich mich HIER bereits über meinen Einstieg ins „Gaming“ ausgelassen, dennoch möchte ich mich auch meinen anfänglichen Jahre UND Spielen ausführlich würdigen! 

Das Jahr 2007 bietet hierbei eine Besonderheit- mit Sony’s Playstation 3 erblickte ein neues Schwergewicht im Spielekonsolenmarkt in Europa das Licht der Welt.

Hier nun also die besten Spiele des Jahres 2007

(Das Spielejahr 2007 erreicht bei mir 7,2 von 10 möglichen Punkten. Errechnet wurde dieser Wert anhand einer selbst erdachten Formel und basierend auf den persönlichen Bewertungen der einzelnen Spiele).

Eine Übersicht über die besten Gaming-Jahre gibt es HIER


DIE TOP GAMES DES JAHRES 2007:


16. Children of Mana (NDS)

ChildrenOfMana

Die Seiken Densetsu / Mana –Serie hat ihren Ursprung auf dem Gameboy. Bereits 1991 kam Final Fantasy Adventures auf den Markt. 1993 erschien das Spiel unter dem Namen Mystic Quest auch bei uns in Europa. Den Höhepunkt erlebte die Reihe aber sicherlich mit Secret of Mana im Jahr 1994. Doch auch danach ging es munter weiter und es erblickten viele bunte Nachfolger unter dem Mana-Label das Licht der Welt. So auch Children of Mana für den Nintendo DS im Jahr 2007.

Children of Mana ist jetzt vielleicht kein Meilenstein unter den Action-Rollenspielen, der Koop-Modus machte jedoch eine ganze Menge Spaß und hielt uns lange bei der Stange.


 15. Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Wii)

MarioSonic.jpg

Im Jahr 1991 rannte ein stachliges Nagetier erstmals über Bildschirme überall auf dem Globus. Seit dem war der blaue Igel Sonic nicht mehr wegzudenken. Und ebenso seit dem kämpfte er mit Nintendo-Klempner Mario um die Gunst der Videospielfans.

Im Jahr 2007 nun sollte endlich die Entscheidung zwischen den Maskottchen fallen: Mario und Sonic traten in einem Videospiel gegeneinander an. Genauer gesagt, bei den virtuellen Olympischen Spielen. Neben den Hauptfiguren waren auch deren Freunde mit am sprichwörtlichen Start.

Bis zu Olympia 2016 zog sich das Duell und funktionierte mal besser, mal schlechter. Allen Ausgaben gemein war aber, dass sie mit Freunden als Partyspiel ordentlich Laune machten.


14. Motorstorm (PS3)

Motorstorm

Ein ungeschriebenes Gesetz der Videospielbranche lautete lange: Wenn Hersteller eine neue Konsole veröffentlichen, dann muss auch ein Rennspiel verfügbar sein. Dieses Genre ist einfach wie gemacht um mit neuer grafischer Opulenz zu protzen.

So war die Geburt des Motorstorm-Franchise zum PS3-Release auch keine große Überraschung.

In allerlei Geländevehikel rasten Spieler auf der ganzen Welt durch Staub, Sand und Dreck. Später sollten noch zwei Nachfolger erscheinen, bevor sich Entwickler Evolution Studios neuen Projekten widmete.


13. Bioshock (PS3)

Bioshock

Meine Beziehung Bioshock verstehe ich selbst nicht so richtig. Auf dem Papier hat das Game nämlich alles was mich reizt. Atmosphäre, Story, Charaktere. Und trotzdem blieb ich in keinem meiner Anläufe wirklich lange dran. Irgendwas fehlt mir, um mich komplett zu packen. Das ist umso schwerer nachzuvollziehen, da ich Bioshock Infinite, den „Nachnachfolger“ so sehr liebe.


12. The Legend of Zelda – Phantom Hourglass (NDS)

zelda-phantom-hourglass

Kaum ein Thema wird auf dieser Seite öfter behandelt als The Legend of Zelda. Ob eine eigene Bestenliste der Zelda Spiele, Reviews zu Titeln wie Breath of the Wild oder A Link between Worlds oder als wichtiger Punkt in meinem Einstieg in die Videospiele. Zelda ist allgegenwärtig.

Phantom Hourglass ist dabei zwar keiner meiner absoluten Serienlieblinge, mir aber dennoch sehr positiv in Erinnerung geblieben. Der charmante Windwaker-Look, gepaart mit der Top-Down-Perspektive und dem innovativen DS-Stylus-Gameplay machen Phantom Hourglass einzigartig.


11. The Orange Box (?)

Portal

Mit der Orange Box brachte Valve erstmals einige ihrer PC-Klassiker auch auf Videospielkonsolen.

Neben Half-Life, Episode 1 und Episode 2 war auch Team Fortress 2 darin enthalten. Und als ob dieses Paket nicht schon stark genug gewesen wäre war noch ein kleines Leckerlie enthalten, welches für mich damals der Kaufgrund der Orange Box war: Portal.

Der Puzzle-Shooter ist bis heute absolut einmalig. Sowohl die Physik-Rätsel, die es mit der einprägsamen Portal-Gun zu lösen galt, als auch der Humor und die bissige Bösartigkeit von Antagonist Glados sind unerreicht. Portal ist ein absoluter Klassiker, der für sich alleine schon in diese Liste gehört.


10. PES 2008 (PS3)

PES

Der König ist tot, lang lebe der König. So hätte es sein sollen! Von 2002 bis 2006 dominierte Pro Evolution Soccer gleichermaßen die Laufwerke unser Playstations wie auch die GOTY-Listen hier auf Kirbythoughts. Terminkalender aller Kumpels in meinem Umkreis wurden nach dem Veröffentlichungsdatum des jeweils neuen Titels geplant. Fahrten durch ganz Hessen wurden auf sich genommen, um das neue Spiel ein oder zwei Tage vor Release ergattern zu können. Und dann gleich bis zu 13 Exemplare für alle Mann erstanden. (Danke, Ender!).

Wie unglaublich gut würde PES dann wohl erst auf der neuen Konsole mit frischer Technik und ungeahnten Möglichkeiten werden?

Gar nicht mal so gut. Versteht mich nicht falsch, PES 2008 war kein kompletter Reinfall, rückblickend betrachtet. Wir spielten es auch eine ganze Weile. Aber es war halt nur…. gut… Bestenfalls. Und das nachdem der Vorjahrestitel (bis heute!) das beste Fußballspiel aller Zeiten war.

Die Ernüchterung war nach den ersten paar Spielen also groß, die Enttäuschung noch größer und der Reiz PES zu spielen dafür geringer als je zuvor. Die Konkurrenz an guten, neuen Games war einfach zu allgegenwärtig um sich mit einem passablen PES abzugeben.

Mit dieser Einstellung stand ich nicht alleine da und Konami hat sich bis heute von der schwachen PS3-Periode nicht erholt.


 9. Call of Duty 4 – Modern Warfare (PS3)

COD4

Die große Shooter Revolution des Jahres 2007 heißt Call of Duty 4 – Modern Warfare. Alleine die Aufzählung der Features welche Modern Warfare eingeführt oder etabliert hat würde hier den Rahmen springen. Wie für viele weitere Spiele dieser Liste gilt auch für Modern Warfare: Ich habe es erst weit nach Release gespielt. Erst als ich im Jahr 2009 Modern Warfare 2 beendet hatte, griff ich zu Teil 1 (respektive COD4).

Damit entgingen mir natürlich etliche Stunden an Multiplayerschlachten, aber die Kampagne alleine ist für mich bis heute die stärkste aller COD’s. Nicht umsonst wurde COD 4 als einziger Teil der Serie Jahre später auf der Playstation 4 neu aufgelegt.


8. Halo 3 (Xbox360)

halo3

Hätte ich Halo gleich 2007 gespielt, es würde wohl viel weiter oben in dieser Liste stehen. Tat ich aber nicht.

Ich hatte 2007 keine Xbox und als ich 2011 endlich eine mein Eigen nannte, hielt mein Halo-Hype mich nicht bis zu Teil 3 bei der Stange. Erst mit der Master Chief Collection im Jahr 2014 packte mich das Fieber so richtig und ich spielte alle bis dato verfügbaren Halo Games am Stück durch. Mehrmals. Alleine, im Koop und dann wieder von vorne.

Diese Tatsache führt auf der einen Seite dazu, dass ich das Halo-Universum liebe wie kaum ein zweites, auf der anderen Seite aber verschwimmen die einzelnen Spiele in meinem Kopf ein wenig in einander.

Trotzdem, Teil 3 war (und ist) fantastisch und ich habe jeden Durchgang genossen- auch nach vielen Jahren.


7. Virtua Tennis 3 (PS3)

Virtua

Aus Ermangelung an einem Fußballtiteln griff ich mit meinem Playstation 3 Kauf 2007 zu Virtua Tennis 3.

Und ich sage es mal so: Als dann im Herbst 2007 die ersten Fußballspiele für die „Next-Gen“ auf den Markt kamen, war mein Bedürfnis gar nicht mehr so groß. Unsere virtuellen Sportschlachten hatten sich ganz schnell auf den Tennisplatz verlagert und brannten dort heißer denn je. (Hi, Mehdi.)

Die präzise, actionreiche Steuerung von Virtua Tennis 3 machte es einem aber auch wirklich schwer, das Gameplay nicht zu lieben.


6. Smackdown vs Raw 2008 (PS3)

wwe2k15

Neben vielen anderen Veränderungen in meinem Leben beschreibt 2007 ebenfalls das Jahr, in dem ich meinen Weg zurück zur WWE fand. Nach über 10 Jahren Pause (wieso eigentlich?) schaltete ich erstmals wieder regelmäßig den TV an um halbnackte Männer eng umschlungen beim kuscheln zu beobachten. Oder so ähnlich.

Und wie das so ist musste dann natürlich auch das passende Videospieläquivalent her. Und das war SD! Vs Raw 2008.

Ich zockte nicht nur mit Kumpels fleißig SD! Vs Raw, auch alleine ließ ich King of the Ring Turniere mit bis zu 64 Wrestlern an der Playstation 3 austragen. Ach, wieviel Zeit ich doch hatte…


5. LEGO Star Wars – The Complete Saga (PS3)

LEGOstarwars

Schon 2005 und 2006 erschienen LEGO Star Wars Spiele für die Playstation 2. 2007 kam dann die geballte Sammlung als Complete Saga im Gesamtpaket auf die PS3. Und ich liebte es. Wir liebten es. LEGO typisch kann man die gesamte Geschichte im Koop-Modus zu zweit spielen. Wir taten genau das und hatten den Spaß unseres Lebens. Bis heute gibt es für mich kein anderes Star Wars Videospiel, das die Stimmung und das Gefühl von George Lucas‘ Weltraumsaga besser einfängt als dieser LEGO Titel.


4. Resistance – Fall of Men (PS3)

resistcance1.jpg

Herbst 2008. Ich stehe im örtlichen Dicounter und überlege ob dieses Spiel mir wirklich 20 Euro wert ist. Letzten Endes habe ich das Ding dann mitgenommen. Und das war vielleicht die beste Entscheidung in meinem Zocker-Leben. Ob ich sonst heute überhaupt Ego-Shooter zocken würde? Ob ich seitenlange Artikel über Spiele wie Halo oder Destiny verfassen würde? Ob ich sonst einen Blog-Eintrag zu den besten Ego-Shootern auf PS3 und XBox360 geschrieben hätte, der mit 10.000 Klicks (Stand Juli 2018) sogar der meist geklickte Artikel auf diesem Blog ist? Ich vermag es nicht zu sagen.

Es benötigte in jedem Fall nicht mehr als zwei, vielleicht drei Spielstunden und es erging mir genauso wie Nathan Hale, dem Protagonisten von Fall of Men: Ich war mit dem Resistance-Virus infiziert!

Resistance 1 war -und ist auch heute noch- ein richtig starkes Spiel. Es ist ein schneller Shooter, mit abwechslungsreichen Leveln und verschiedenen interessanten Gegnertypen. Und auch die Story des Spiels hebt sich von der Masse ab. Zu einer Zeit, in der 90 % aller Shooter entweder einen Konflikt der Amerikaner (hell yeah!) mit einem bösen Nah-Ost-Land oder einem Sowjet-Staat behandelten, ging Resistance andere Wege.

Mehr und Ausführlicheres zu meinen Resistance-Eindrücken gibt es HIER nachzulesen.


3. Uncharted (PS3)

Uncharted1

Ähnlich unbedarft kam ich auch zu Uncharted. Kurz bevor Teil 2 der Reihe auf den Markt kam, nahm ich mir zum kleinen Preis den Vorgänger mit nach Hause- und wurde komplett weggeblasen! Die Grafik, die Dialoge, die Musik, die Sprecher. Einfach alles in diesem Spiel lies mich zum ersten Mal wirklich das Gefühl haben einen Spielfilm zu spielen. Das Niveau der Inszenierung von Uncharted war so unglaublich hoch, dass ich tatsächlich in jedem Level aufs Neue fassungslos und mit offenem Mund vor meiner Playstation saß. Die Kombination aus schießen, klettern und rätseln funktionierte dabei ebenfalls perfekt für mich. Auch wenn es andere Stimmen gibt, denen der Schusswechselanteil im Erstling der Reihe noch deutlich zu hoch ist.


2. F1 Championship Edition (PS3)

F1Csh

Die F1 Championship Edition war mehr oder weniger ein Verzweiflungskauf. Als ich die Playstation 3 im Sommer 2007 auspackte wollte ich darauf natürlich neben meinen PS2 Spielen (damals ging das noch!) auch frisches Futter für mein neues Baby.

Da ich zu dieser Zeit allerdings außer PES 6 kaum etwas spielte und ein Nachfolger noch nicht verfügbar war suchte ich mir im örtlichen Media Markt das nächst naheliegende aus. Und das war damals Formel 1.

Aus diesem Zufall entwickelte sich schließlich eine ganz neue Leidenschaft. Nicht nur, dass ich rund um die Uhr am Gamepad saß und Zeiten jagte, F1 Championship Edition bereitete mir auch den Einstieg in die Welt des Online-Gamings. Erstmals spielte ich mit und gegen Rennfahrer auf der ganzen Welt!

Das darüber hinaus auch noch Grafik und Präsentation des Spiels eine nie dagewesene Qualität erreichten führte in Summe dazu, dass ich die F1 Championship Edition –Disc gar nicht mehr aus dem Laufwerk nehmen wollte.


1. Pokémon Pearl (NDS)

Pokemon

1999 gab es auf Schulhöfen quer durch die Republik nur ein Thema: Pokémon! Ob Anime-Serie, Sammelkarten oder das Videospiel. Alle Kids wollten sämtliche 151 Taschenmonster fangen. Ich war damals 14 Jahre alt und damit im besten Alter um auf dieser Hypewelle voll mit zu schwimmen.

Es folgten einige weitere Spiele die ich noch spielte, jedoch nicht mehr mit der gleichen Leidenschaft wie einst.

Doch dann, im Sommer 2007, passierte es. Komplett aus dem nichts packte mich der Poké-Wahnsinn erneut.

Ich war mittlerweile 21 Jahre alt, hatte meine Ausbildung abgeschlossen und verdiente erstmals eigenes Geld. Eine ganz (un-)günstige Konstellation also aus viel Zeit, wenig Stress und mehr Geld als zuvor.

Als Folge erschien es mir nur logisch, sämtliches Vermögen in Videospiele zu investieren. Naheliegend, oder? Neben der Playstation 3 fand so auch ein Nintendo DS den Weg zu mir nach Hause- mit Pokémon natürlich.

Den restlichen Sommer tat ich nichts anderes mehr als Taschenmonster zu fangen. Auf Grillpartys, in der Mittagspause, während Berufsseminaren, im Urlaub, bei Kumpels oder im heimischen Garten… Der DS wurde zu meinem ständigen Begleiter und Pokémon Pearl damit zu meinem meistgespielten Pokémon-Titel neben dem Ursprungsspiel. Weit mehr als 200 Stunden standen am Ende auf der Uhr.


 

(Das Spielejahr 2007 erreicht bei mir 7,2 von 10 möglichen Punkten. Errechnet wurde dieser Wert anhand einer selbst erdachten Formel und basierend auf den persönlichen Bewertungen der einzelnen Spiele).

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Game of the Year 2007 – Die besten Spiele des Jahres

  1. Pingback: Die besten Gaming / Videospieljahre | KIRBYTHOUGTHS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s