Halo (The Master Chief Collection)

Halo ist großartig! Das ist keine Neuigkeit- und um das zu erkennen, brauchte es auch nicht die, im November 2014 erschienene, Master Chief Collection.

Trotzdem war genau diese Master Chief Collection für mich mehr als eine einfache Remake-Collection.

Ich bekam 2011 meine erste Xbox- die 360! Bis zu diesem Zeitpunkt war ich Sony-Jünger. Und auch heute noch, spiele ich wesentlich mehr auf meiner Playstation als auf der Xbox.

Und dennoch, bereits vor 2011 war mir Halo selbstverständlich ein Begriff. Mehr noch, Halo war sogar der alleinige Grund, weshalb ich mir damals die XBox 360 kaufte. Ich wollte endlich diese Spieleserie spielen, auf die ich schon Jahre lang neidisch gewesen bin.

Zuvor hatte ich tatsächlich noch zwei Halo-Romane gelesen, aber im Sommer 2011, 10 Jahre nach der Geburt des Halo-Franchise, fing dann auch für mich die Erkundung des Universums rund um Forerunners, Glaubenskriege und, natürlich, den Master Chief so richtig an!

Mehr zur Geschichte kann sich ein jeder anderweitig anlesen. Diese erstreckt sich nämlich mittlerweile unter anderem über 5 Hauptteile, 2 weitere Shooter-Ableger, sowie zwei Strategiespiele. Hinzu kommen noch diverse Filme, TV-Serien und die erwähnten Bücher.

Halo ist ein riesiges Science-Fiction-Universum geworden, ähnlich groß sind womöglich nur noch Star Wars und Star Trek.

Aber zurück zu 2011 und meinem Halo-Einstieg:

Ich nahm mir vor die Spiele in der erzählerich chronologisch korrekten Reihenfolge zu spielen. Also spielte ich Halo Reach, das Prequel zur Master Chief-Saga und anschließend den ersten Halo-Teil durch. Es folgten Teil 2 und 3, die ich jeweils recht weit spielte, ohne sie jedoch zu beenden. Das war am Ende ein Zeit Problem und irgendwann hatte ich dann ehrlicher Weise auch die Xbox-Grafik ziemlich satt…

Und hier kommt nun die großartige Master Chief Collection ins Spiel.

Wir schreiben das Jahr 2014 und Microsoft packt alle Spiele mit dem namensgebenden Elite-Soldaten auf eine Bluray.

Doch nicht nur das: Die ersten beiden Teile wurden komplett überarbeitet, erstrahlen in zeitgemäßer Optik und wirken auch auf der Current-Gen kein bisschen angestaubt. Gerade der zweite Teil wurde deutlich aufgewertet und hat kinoreife Zwischensequenzen spendiert bekommen. Das alles fällt besonders auf, wenn man während des laufenden Spiels einfach per Knopfdruck mal auf die alte Grafik umschaltet.

Long Story short: Die Master Chief Collection bietet alteingesessenen Halo-Fans nichts neues. Dafür aber beinhaltet sie die komplette Halo-Geschichte (Teil 1-4) in bestmöglicher Optik und Qualität.

Ich bin jedoch, wie erwähnt, kein alteingesessener Halo-Hase. Für Leute wie mich ergibt sich durch die Master Chief Collection also die Möglichkeit endlich einmal wirklich alle Halo-Teile durchzuspielen. Und genau das tat ich in meinem diesjährigen Weihnachtsurlaub.

Und ich verliebte mich von Stunde zu Stunde mehr in die Geschichte, das Abenteuer, das Weltall und seine Bewohner.

MAsterChief

Halo ist großartig! Selten gibt es solch fantastisch ausgearbeitet Geschichten in Videospielen. Das Universum in das wir uns hier fallen lassen können ist bis ins kleinste Detail durchdacht.

Die einzige Shooter-Serie die mit jemals ähnlichen Spaß bereitete, war Resistance. Quasi das Sony-Pendant zu Halo.

Ich bin nun richtig froh, dass ich den vierten Teil noch vor mir habe. Und genauso froh bin ich, dass in diesem Jahr schon Teil 5 erscheint.

Wer bisher kein Halo gespielt hat, der findet vielleicht in der Master Chief Collection seinen Kaufgrund für eine Xbox One. Auf alle Fälle aber sollten Shooter-Fans das Ding zuhause im Regal stehen haben, wenn sie eine Xbox One ihr Eigen nennen. Doch seien wir mal ehrlich- denen brauch ich das auch gar nicht mehr zu erzählen…

Edit vom 07.01.14:

So, nun bin ich auch mit dem vierten und letztem Halo-Teil durch. Man merkt, es ist ein neues Studio und das 5 Jahre zwischen Halo 3 und 4 liegen. Oder besser: Es liegen einige Call of Duty’s dazwischen!
Halo 4 ist ausgezeichnet, so ausgezeichnet, dass ich direkt noch einmal von vorne begonnen habe, auf höherem Schwierigkeitsgrad. Aber es fehlt über weite Strecken das gewisse Halo-Feeling. Viel mehr sind viele, zeitgemäße, Veränderungen an der Spielmechanik und der Präsentation vorgenommen worden. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, muss jeder selbst entscheiden. Ich für meinen Teil bin glücklich mit Halo 4! Und freue mich nun noch mehr auf Teil 5.
Aber Halo 4 ist anders. 343 ist anders als Bungie!

Edit vom 14.09.20:

Heute jährt sich der Geburtstag von Bungies letztem Halo-Titel, Halo Reach, zum 10. Mal.! Mittlerweile ist dieses Spiel, wie auch der Ableger ODST ebenfalls teil der Masterchief Collection.

26 Kommentare zu “Halo (The Master Chief Collection)

  1. Pingback: Die besten XBox 360-Spiele! | kirbythoughts

  2. Pingback: Game of the Year 2014 – Die besten Spiele des Jahres | kirbythoughts

  3. Pingback: Most Wanted Games 2015 | kirbythoughts

  4. Pingback: Die Top 10 Ego-Shooter der 7. Konsolengeneration (Xbox 360, Playstation 3 & Wii) | kirbythoughts

  5. Pingback: RYSE – Son of Rome |

  6. Pingback: Game of the Year 2014 – Die besten Spiele des Jahres |

  7. Pingback: Halo 5 – Guardians |

  8. Pingback: Game of the Year 2015 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  9. Pingback: Die besten Gaming / Videospieljahre | KIRBYTHOUGTHS

  10. Pingback: Destiny (Bungie) | KIRBYTHOUGTHS

  11. Pingback: Game of the Year 2004 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  12. Pingback: Resistance | KIRBYTHOUGTHS

  13. Pingback: Shadowgun Legends | KIRBYTHOUGTHS

  14. Pingback: Game of the Year 2006 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  15. Pingback: Game of the Year 2018 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  16. Pingback: Game of the Year 2007 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  17. Pingback: Game of the Year 2010 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  18. Pingback: Game of the Year 2002 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  19. Pingback: Game of the Year 2009 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  20. Pingback: Die besten XBox 360-Spiele! | KIRBYTHOUGTHS

  21. Pingback: Game of the Year 2011– Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  22. Pingback: The Witcher 3 – Nintendo Switch (Review) | KIRBYTHOUGTHS

  23. Pingback: Die besten Videospiele der 2010er Jahre! | KIRBYTHOUGTHS

  24. Pingback: Game of the Year 2019 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  25. Pingback: Game of the Year 2001 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  26. Pingback: KIRBYTHOUGTHS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s