GTA V

Ein Tummelplatz der Möglichkeiten. Unendliche Freiheit. Ein Gangster-Epos auf Blu-Ray gebannt für die Ewigkeit. Die lebendigste offene Welt in der Videospielgeschichte. Charakterzeichnung at it’s best. Rockstar hat sich selbst ein Denkmal geschaffen…. All das trifft auf GTA V zu. Es ist das Spiel geworden, das sich Fanboys rund um den Globus erhofft hatten. Aber das beste Spiel der Konsolengeneration? Mäh! Veto!

GTA V

Spielemagazine und Game-Tester zücken noch immer reihenweise die Bestnote. 10/10, 97 %, 5 von 5, eine gigantische Metascore… alle Welt ist begeistert von diesem Blockbuster im Spätherbst dieser Video-spiel-Ära. Und ich kann in kaum einem Fazit-Kasten den ich gelesen habe etwas entdecken, dem ich widersprechen würde. Alle Superlative aus der Einleitung dieses Artikels treffen voll ins Schwarze. GTA V IST einfach ein rundum perfekt durchdachtes und designtes Game. Besseres wird man wohl nicht mehr bekommen in den zwei Monaten, die uns bis zur Veröffentlichung der beiden Nachfolge-Konsolen noch bleiben. Und so ist es auch völlig legitim, dass viele Gamer dieser Tage ihr „Spiel der Konsolengeneration“ küren.

Ich selbst kann dem nicht zustimmen.

Nochmal, ich genieße das Spielen von GTA V und verliere mich zur Zeit sehr gerne in dem großen Spielplatz von Los Santos, aber GTA V kämpft mit einigen (kleineren) Problemen, die dafür sorgen das es nicht mein Spiel der Generation ist. Genau genommen ist es nicht einmal auf den oberen Plätzen.

Der Hype

Ich habe noch nie erlebt, dass die Welt wegen ein paar 1en und 0en so ausgerastet ist. Kein anderes Thema hat meine Facebook-Startseite derart dominiert, seit Bayern im Frühjahr den FC Barcelona abgeschlachtet hat. Ein Videospiel schon mal gar nicht. Da werde ich schon mal von Whatsapp-Nachrichten von FreunDINNEN überrascht (die sonst bei jeglicher Erwähnung von allem was mit zocken zu tun hat die Augen verdrehen), die mich fragen ob ich denn schon GTA V spielen würde (An dieser Stelle, liebe Grüße an Diana!).
Diesem Hype wird das Spiel sogar einigermaßen gerecht, denn ich habe- wie erwähnt- nichts gefunden was ich verbessern würde. Es ist aber auch meilenweit davon entfernt so viel besser zu sein, als andere fantastische Spiele, die in der Pop-Kultur verglichen mit diesem GTA-Hype keine Rolle spielen.

Release-Zeitpunkt

2008 kam GTA IV. Und das war ein gutes Spiel. Auch keins meiner Top-Spiele, aber solide und ähnlich fehlerfrei. Der Hype von damals ist mir nicht mehr gegenwärtig, falls es den auch gab, aber was bietet GTA V denn nun 5 Jahre später, was es so viel besser macht? Ich sehe das einfach nicht. Mehr Möglichkeiten und ’ne größere Welt, schön und gut, aber es gab damals schon kaum was zu motzen und in der Zwischenzeit ist so viel auf dem Games-Markt passiert. GTA V haut mich einfach nicht mehr aus den Socken.

Technik

Die Playstation 3 haucht ihr Leben aus. GTA V ist groß und schick, aber die Technik der Konsole ist in die Jahre gekommen, Pop-Ups lassen sich nicht vermeiden. Die PS4 wird mit Watchdogs und Infamous Second Son in kürze zwei Open-World-Titel präsentieren, die wohl um einiges besser aussehen werden. Auch auf der 3er habe schon besseres gesehen als GTA V, The Last of Us z.B. sah großartig aus und ich geb‘ nen f*ck drauf ob es linear war, es sah nun mal besser aus und meine Augen interessiert es nicht großartig warum das der Fall ist.

Story

Wo wir schon bei The Last of Us sind: Der Einstieg in das Game war perfekt inszeniert. Tränen in den Augen und ein offener Mund waren hier an der Tagesordnung. Bei GTA V bekomme ich einen soliden Gangster-Story Einstieg, der mich jedoch fast gelangweilt hat weil er so 0815 war. Am ersten Abend habe ich sogar nur eine Stunde gespielt und dann lieber was anderes gemacht, weil mich einfach nicht interessiert hat wie es weiter geht. Dieses Gefühl änderte sich erst, als ich nach und nach die Möglichkeiten der offenen Welt aufgezeigt bekam, jetzt ist da ansatzweise dieses Kribbeln im Bauch was ich bei Diablo 3 so gefeiert habe!
Ich muss dazu sagen, dass ich die Story noch lange nicht beendet habe, aber für mich persönlich ist die bisher absolut nebensächlich und das ist kein gutes Zeichen, da ich sonst sehr Story-affin bin. Wenn GTA V nicht gerade mit einem Bioshock Infinite-Ende um die Ecke kommt, wird sich daran auch nicht mehr großartig etwas ändern.

Für alle die das jetzt gelesen haben und schon wieder „HATER!!1!“ schreien möchte ich nochmal auf den Beginn des Artikels hinweisen. GTA V ist ein großartiges Spiel. Nur halt für mich persönlich nicht so gut wie sein Hype. Oder um es netter auszudrücken: Andere Spiele hätten diese Aufmerksamkeit mindestens genauso verdient!

Wer GTA V kauft wird definitiv seinen Spaß haben. Es ist wirklich ein sau starkes Spiel! Eines, das nochmal alles aus der schwarzen Kiste in deren Laufwerk es rotiert herauskitzelt. Ein herausragendes Spiel und ich gönne Rockstar jeden Cent Umsatz, den sie gerade generieren. Spielt es ruhig!

Nachtrag vom 11.10.2013:
Inzwischen sind 3 weitere Wochen vergangen und es hat sich noch einiges getan in Los Santos. Die Story habe ich noch immer nicht abgeschlossen, was zum einen daran liegt das mein Kritikpunkt (Story nicht sooo mitreißend, dass ich wissen muss wie es weiter geht) weiter bestätigt wurde, zum anderen ist GTA Online an den Start gegangen- und es ist fantastisch!
Es macht eine unglaubliche Laune, mit Freunden durch die Häuserschluchten zu ziehen, Tankstellen auszuräumen oder Rennen zu Lande, im Wasser und in der Luft zu absolvieren. Auch wenn online noch einige Macken sind, die Rockstar North gerade ausmerzt, ist es schon jetzt einfach eine Spaßgranate.

Ich habe den Text nochmal gelesen und kann sonst eigentlich alles so stehen lassen. Nur eine richtig geile Stelle gab es, in der ich bei der Story mitgefiebert habe, mittlerweile.

GTA ist am Ende „nur“ die Summe seiner (ausgezeichneten) Teile, noch immer nicht DAS Spiel für mich, aber inzwischen ein ernsthafter Anwärter auf den Titel „Spiel des Jahres„, da ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Bioshock. An dieser Stelle also nochmal eine deutlichere Kaufempfehlung als „spielt es ruhig“. Spielen!

GTA Dagobert

16 Kommentare zu “GTA V

  1. Pingback: Codemasters Formel 1 2013 | kirbythoughts

  2. Pingback: Pokemon X & Y | kirbythoughts

  3. Pingback: Die besten Multi-Plattform-Spiele der 7. Konsolengeneration (Xbox 360, Playstation 3 & Wii) | kirbythoughts

  4. Pingback: Game of the Year 2013 – Die besten Spiele des Jahres | kirbythoughts

  5. Pingback: Das Spielejahr 2013 | kirbythoughts

  6. Pingback: Game of the Year 2013 – Die besten Spiele des Jahres | kirbythoughts

  7. Pingback: RYSE – Son of Rome |

  8. Pingback: „Warum Witcher 3 – Wild Hunt das beste Spiel aller Zeiten ist“… |

  9. Pingback: Die besten Gaming / Videospieljahre | KIRBYTHOUGTHS

  10. Pingback: Game of the Year 2006 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  11. Pingback: Die Top 10 Sportspiele der 7. Konsolengeneration (Xbox 360, Playstation 3 & Wii) | KIRBYTHOUGTHS

  12. Pingback: Game of the Year 2018 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  13. Pingback: Die besten Action-Adventures 7. Konsolengeneration (Xbox 360, Playstation 3 & Wii) | KIRBYTHOUGTHS

  14. Pingback: Game of the Year 2002 – Die besten Spiele des Jahres | KIRBYTHOUGTHS

  15. Pingback: Die besten XBox 360-Spiele! | KIRBYTHOUGTHS

  16. Pingback: Die besten Videospiele der 2010er Jahre! | KIRBYTHOUGTHS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s